Urlaub im Ostseebad Zinnowitz

Vineta Brücke in Zinnowitz

Das Ostseebad Zinnowitz ist ein neun Quadratkilometer großer Ort auf Usedom, der mit 445 Quadratkilometern deutschlandweit zweitgrößten Insel. Der Weg auf die Insel führt vom Festland aus über die Peenebrücke Wolgast. Auf Usedom selbst liegt Zinnowitz im Inselnorden. Bekannte Nachbarorte sind Zempin und Trassenheide. Die Landschaft um Zinnowitz herum wird durch Küstendünen und insgesamt viel Natur bestimmt.Am Ort sowie in den beiden Wohnplätzen Fischerhaus und Gartenberg leben 4.000 Einwohner. Die Geschichte des heutigen Ostseebades reicht zurück bis in den Beginn der 1300er Jahre. Der Ostseestrand ist hier bei Zinnowitz feinsandig und regelrecht einladend für den sommerlichen Aufenthalt im Strandkorb, oder für ausgiebige Strandspaziergänge zu den anderen Jahreszeiten. Zinnowitz hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr hin zu einem zweisaisonalen Urlaubsziel entwickelt.

Sehenswert entlang der Strandpromenade von Zinnowitz sind zweieinhalb Dutzend Holzskulpturen, die wechselseitig platziert sind. Die Strandpromenade führt geradewegs zur Zinnowitzer Seebrücke. Die heutzutage 315 Meter lange Seebrücke aus den 1890er Jahren wurde Anfang der 1990er Jahre umgebaut und erweitert. Am Brückenende ist eine Tauchgondel als Besuchergondel installiert. Sie bietet Platz für zwei Dutzend Besucher und erreicht eine Tauchtiefe von acht Metern. Kunstliebhaber besuchen das Heimatmuseum sowie das Kunsthaus Villa Meyer. Erholung und Entspannung bietet die Bernsteintherme Zinnowitz mit zwei Wasserbecken. Die Wasserfläche von 850 Quadratmetern ist mit über 30 Grad Celsius angenehm warm temperiert. Das Liftcafé der Promenadenhalle bietet auf einer Höhe von 25 Metern täglich Kaffee & Kuchen sowie einen weiten Panoramablick hinaus auf die Ostsee.

Über die Insel sind ein Dutzend Naturschutzgebiete verteilt. Davon profitiert auch das Ostseebad Zinnowitz als ein geradezu idealer Ausgangspunkt für Tageswanderungen und Radtouren. Sie führen durch die Natur mit Feldern, Wäldern, und weiten Wiesen. Zu den vielgefragten Zielen gehört das Achterwasser auf der Inselrückseite. Hier findet der Urlauber die gewünschte oder auch ersehnte Ruhe und Muße am Ostseestrand. Balmer See, Gothensee oder der Mümmelkensee sind kleinere Seen in einer oftmals auch heute noch unberührten Natur.

Im Ortszentrum von Zinnowitz erwartet den Urlauber ein gutsortierter Einzelhandel zum Selbstversorgen. Shoppen, Bummeln und Flanieren machen ebenso viel Spaß wie der Aufenthalt am Strand mit Baden und Wassersport. Ein Familienurlaub ist für jede der zwei oder auch drei Generationen so interessant wie erlebenswert. Das Angebot in Boutiquen, Cafés und Souvenirläden ist vielseitig bis ausgefallen.

Mit einem Satz gesagt:
Zinnowitz auf Usedom ist für viel Neues und so manche Überraschung gut. Der Urlauber kann sich gut erholen, ihm wird hier an der Ostsee garantiert nicht langweilig.

Bildquelle Pixabay

Tagged with: ,
RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top