Der Schmachter See

Der Schmachter See ist eines der besonderen Kleinode von Binz. Im Schutz des Schilfgürtels und in den Wiesen und Wäldern entlang des Sees leben zahlreichen seltene Tier- und Pflanzenarten. Über 40 davon stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten, darunter die Rohrdommel und der Drosselsänger, der Gänsesäger und die Graugans. Wenn man großes Glück hat, sieht man sogar den Seeadler majestätisch seine Kreise ziehen.

Der Schmachter See ist übrigens der letzte Rest einer Meeresbucht, die hier vor rund 5.000 Jahren bestanden hat. Als sich dann im Laufe der Zeit durch allmähliche Sandaufspülung zwischen den Hügeln der Granitz und Jasmunds südlichem Ende die Nehrung „Schmale Heide“ bildete, wurde aus der Bucht der idyllische Binnensee, den wir heute sehen.

Ein gut 13 km langer Rundweg führt um den See, für Wanderer und Radfahrer gleichermaßen reizvoll. Wer nicht ganz so lange unterwegs sein möchte, der sollte es sich zumindest nicht nehmen lassen, einmal auf den schönen Seeterrassen entlang zu bummeln und sich von der Blütenpracht im „Park der Sinne“ verzaubern zu lassen.

Unsere Empfehlung am Schmachter See – Cafe & Bar

RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top