Ostseebad Prerow

Das Ostseebad Prerow liegt auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Prerow liegt direkt an der Ostsee zwischen Rostock und Stralsund.

Der Name des Ortes leitet sich vom slawischen Wort prerova ab, was so viel wie Graben oder Durchbruch bedeutet. Zunächst wurde nur der sogenannte Prerow-Strom nach diesem Wort benannt, da er im 14. Jahrhundert eine wichtige Wasserstraße zwischen Barth und der Ostsee war. Prerow war ursprünglich ein Fischer- und Seefahrerdorf, das erstmals im 12. Jahrhundert Erwähnung fand.

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Prerow zu einem Bade- und Kurort, was unter anderem darauf zurückzuführen ist, das der Ort sehr abgelegen ist und über einen traumhaften weißen Sandstrand verfügt. Das Ostseebad Prerow war auch als „Mallorca der DDR“ bekannt. Das Ostseebad Prerow war dank seiner zahlreichen Diskotheken in der ganzen DDR bekannt. Teilweise bestehen die Diskotheken auch heute noch wie zum Beispiel das Dünenhaus.

Das Ostseebad Prerow verfügt über einen fünf Kilometer langen und bis zu 80 Meter breiten Sandstrand, mit feinem weißen Sand. Dort befindet sich unter anderem einer der größten FKK-Strände in Deutschland. Ein einsamer Badestrand ist der Weststrand am Darßwald. Wer das Ostseebad Prerow besucht, sollte unbedingt den Sportboothafen am Prerower Strom besuchen. Von dort aus kann man Boddenrundfahrten unternehmen. Während einer Boddenrundfahrt kann man auch die Kranichrastplätze zwischen Zingst und der Insel Bock besichtigen.

Tagged with: ,
RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top