Ostseebad Binz

Das Ostseebad Binz liegt an der Ostküste der Insel Rügen zwischen der Bucht Prorer Wiek und dem Schmachter See im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Ursprünglich war Binz ein kleines Fischer- und Bauerndorf. Es wurde erstmals im Jahre 1318 als Byntze erwähnt. Das sich das beschauliche Dörfchen eines Tages in ein Ostseebad verwandeln wird, erahnte man bereits um 1830. Zu diesem Zeitpunkt badeten die Gäste des Fürsten zu Putbus an der Mündung der Albeck, die als Abfluss des Schmachter Sees dient.

1875 entwickelte sich das ehemalige Fischer- und Bauerndorf zum Ostseebad Binz. Das Baden in der Natur vor allem im Meer kam in Mode. Erste Gäste besuchten den Ort und nutzten ihn als Ostseebad. 1885 wurde Binz offiziell zum Ostseebad ernannt. Gleichzeitig wurde damit begonnen, die Strandpromenade, die Seebrücke und das Kurhaus auszubauen. Es gab ein neues Wegenetz. Die Infrastruktur änderte sich und es gab sogar einen Kleinbahnanschluss.

Heute beeindruckt das Ostseebad Binz seine Gäste unter anderem mit seiner großartigen Bäderarchitektur. Gebäude, die im Stil der Bäderarchitektur errichtet wurden, kann man vor allem an der Ostsee-Promenade bewundern. In der Nähe des Ostseebades Binz liegt das Jagdschloss Granitz, das sehr sehenswert ist. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten in Binz sind die Seebrücke Binz, die 2003 restaurierte Schmachter See-Promenade und das Kurhaus Binz.

[youtube]http://youtu.be/fQkFx14ci2s[/youtube]

Tagged with: ,
RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top