Nationalpark Jasmund

Unter dem Leitbild: „Zum Wohl und zur Freude des Volkes und der zukünftigen Generationen“, präsentiert sich der kleinste Nationalpark Deutschlands seit 2004 mit dem berühmten Kreidefelsen, originären Rotbuchenwäldern sowie einer wunderschönen und unvergleichlichen Moor- und Wiesenlandschaft, welche die Heimat für eine Vielzahl der unterschiedlichsten Tiere darstellt. Seine außergewöhnliche Vielfalt, aber vor allem die ursprünglichen und urtümlichen Formationen der Kreidefelsen, machen seine Attraktivität aus und bieten einen Anreiz unsere Natur näher kennenlernen zu wollen. Eine besondere Möglichkeit hierzu stellt die Erlebnisausstellung des Nationalparkzentrums dar. Untermalt von eigens hierfür produzierten musikalischen Stücken, können die Besucher eine Zeitreise durch die Natur machen, beginnend in der Steinzeit. Auf rund 2000m2 lassen sich die Geheimnisse der Natur mit allen Sinnen entdecken und entschlüsseln. So gibt es zum Beispiel Exponate zum Anfassen, unfassbare Farbenspiele und eine vom Besucher ausgewählte Führung über Kopfhörer. Wählen können die Besucher dabei aus vier verschiedenen Führungen. Die Einzigartigkeit des Nationalparks soll nun auch weltweit geltend gemacht werden. Der im Nationalpark Jasmund vorkommende Buchenwald ist auf der Welt einmalig. Mit einem Antrag Deutschlands bei der UNESCO in Paris soll er zum Weltnaturerbe erklärt werden. Eine weitere Besonderheit des Nationalparks ist die vollkommen emmissionsfreie Selbstversorgung. Deutschlandweit gibt es kein, in Größe und Art, vergleichbares Projekt der umweltschonenden und energiesparenden Stromversorgung. Zu dem Konzept zählen unter anderem das Null Emmisionshaus, welche sich Erdwärme zu Nutzen macht, wie auch die Fotovoltaikanlage und das ausgeklügelte Wasserkreislaufsystem. Umweltverträgliches Bauen ist im Nationalpark eine Selbstverständlichkeit. So erhielt das Ende des 19. Jahrhundert erbaute Gebäude, ein modernes und vor allem durch Verwendung nachwachsender und umweltfreundlicher Rohstoffe wie Altpapier, ein Facelifting der besonderen Art. Der Nationalpark bietet mannigfaltige Möglichkeiten aber insbesondere für Familien ist er ein empfehlenswertes Reiseziel. So bietet zum Beispiel die Erlebnisausstellung extra eine für Kinder konzipierte Führung mit spannenden Geschichten rund um die Natur, wie auch einen rund 1000m2 großen Abenteuerparcour mit Kletterwald, Schaukeln, riesiger Holzmurmelbahn und noch vielen mehr zum entdecken für groß und klein. Übernachtungsmöglichkeiten finden sich im Nationalpark oder im umliegenden Gebiet auf der wunderschönen Ostseeinsel Rügen.

RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top