Hansestadt Wismar

Wismar ist eine sehr schöne Hansestadt in Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt liegt ganz im Osten des Bundeslandes direkt an der Ostsee. Wenn man dort Urlaub macht, wird man vor allem die gute Meerluft lieben lernen. Die Stadt Wismar hat fast 45.000 Einwohner und ist damit ein sehr interessante Kleinstadt mit einem ganz besonderen Flair, das jeden Besucher sofort in seinen Bann nimmt. Vor neun Jahren wurde die Stadt zum UNESCO Weltkulturerbe – genauso wie die bekannte Hansestadt Stralsund. Die Bezeichnung „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ wird nun in allen Reiseführern benutzt. Denn darauf sind die beiden Städte sehr stolz. Die Stadt ist eine kreisfreie Stadt, was sie noch beschaulicher macht. Aber auch geografisch hat Wismar nicht nur das Meer und die gute Luft zu bieten. Auch der kleine Bach Köppernitz fließt mitten durch die Stadt zum Hafenbecken der Ostsee. Die Stadt ist in acht Stadtteile gegliedert, die alle ihren eigenen Reiz haben. Das Klima ist kühler als im Süden Deutschlands und man bekommt die angenehme Meerluft zu spüren. Jedoch ist das Klima in der mecklenburgischem Hansestadt wesentlich milder als man das von Hansestädten an der Nordsee gewohnt ist. Die Luft ist viel weniger Salzig und man friert nicht so leicht. Im Sommer kann es hier sogar recht warm werden. Im Umland findet man daher auch sehr schöne Badestrände, die in DDR Zeiten auch als FFK-Strände genutzt wurden.

Tagged with: ,
RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top