Güstrow

Den meisten Menschen wird Güstrow einfach als eine Stadt an dem Fluss Nebel bekannt sein, die zum Landkreis Rostock gehört. Mit ihren 30000 Einwohnern ist Güstrow die siebtgrößte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern und wird auch gerne als Paris des Nordens publik gemacht. Auf jeden Fall ist Güstrow und auch sein umliegendes Gebiet ein Besuch wert, da nicht nur die Stadt sondern auch eine bildschöne Fluss und Seenlandschaft mit ihrer Vielfalt überzeugen können.

Die Stadt wurde um die 1219 von Fürst Heinrich von Rostock gegründet, muss aber schon vorher Bestand gehabt haben, da die ersten Aufzeichnungen aus dem Jahre 1100 stammen. Diese Stadt hat eine sehr vielfältige Geschichte. Ein Beispiel ist der Hostienschändungsprozess von 1330, der die Verbrennung von 23 Juden aus Güstrow zur Folge hatte und dem auch die Zerstörung der Synagoge zur Last gelegt werden muss. Zudem ist Güstrow stark von der Reformation Martin Luthers beeinflusst worden, der die Herrschaft des Katholizismus beendete. Auch wurde Güstrow von den Truppen Napoleons besetzt und trägt hier den Stempel jener Zeit.

In der heutigen Zeit überzeugt Güstrow besonders Familien mit Kindern, da die Stadt als besonders familienfreundlich gilt. Einem Familienurlaub steht hier also nichts im Wege. Wer in dieser Stadt lebt kann sich daher glücklich schätzen und wer hier Urlaub macht, wird sich gut aufgehoben fühlen.

Tagged with:
RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top