Das Jagdschloss Granitz auf Rügen

Unweit vom schönen Ostseebad Binz entfernt befindet sich das Jagdschloss Granitz.

Eingebettet im ungefähr 1000 ha großen Waldgebiet der Granitz erfreut sich das Schloss großer Beliebtheit. Das Waldgebiet der Granitz gehört zum Biosphärenreservat Südost-Rügen.

Auf der höchsten Stelle der Granitz und Ostrügens wurde von 1838 bis 1846 das Jagdschloss Granitz errichtet. Auftraggeber war Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus.

Wer hoch hinaus will, sollte die 154 Stufen einer Wendeltreppe erklimmen, denn vom Turm des Jagdschlosses Granitz aus hat man eine faszinierende Aussicht über die Insel Rügen und kann bei gutem Wetter sogar die Kirchtürme der Hansestadt Greifswald erblicken. Dem Berliner Baumeister Karl-Friedrich Schinkel verdanken die Insulaner den ausserordentlich geschmackvollen Mittelturm des Jagdschlosses. Mehr erfährt man zur Geschichte des Hauses in dessen Ausstellungsräumen.

RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top