Bade- und Strandurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Wasserreichstes Bundesland Deutschlands

Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich deutschlandweit besonders durch seine überdurchschnittlich große Wasserfläche aus. Über 700 Quadratkilometer sind von Seen bedeckt, die meisten davon befinden sich im Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte im Landesinnern. 26.000 Kilometer Flüsse durchziehen das Land, die Ostsee grenzt auf einer Strecke von 350 Kilometern an die Nordkante des Bundeslandes. Was bietet sich also besser an, als ein Bade- und Strandurlaub in Mecklenburg-Vorpommern?

Doch nicht nur Schwimmer und Planscher finden in dem Bundesland mit der längsten Küste einen perfekten Platz für sich. Auch Wassersportler können auf ein breites Angebot zurückgreifen. Besonders beliebt sind Kanufahrten, die für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis quer durch die Seen und Flüsse führen und sich sowohl als Ausflug als auch als Mehrtagestouren anbieten.

Landschaftliche Vielfalt

Mecklenburg-Vorpommern lässt sich aber nicht nur auf die Seenplatte reduzieren. Es gibt noch viele weitere Gebiete, die für einen Bade- und Strandurlaub besonders attraktiv sind.

Zum einen befinden sich an der Küste beliebte Ostseebadeorte und frequentierte Seebäder wie Heiligendamm, Kühlungsborn, Zingst und Warnemünde. Letzteres hat mittlerweile Kiel und Hamburg eingeholt und ist zu einem der beliebtesten Kreuzfahrthäfen Deutschlands avanciert. Die kleinen Küstenstädte sind als Ferienort besonders beliebt, ob nur für ein verlängertes Wochenende oder den gesamten Urlaub. Familien, Paare und Singles genießen gleichermaßen die perfekte Balance aus Strand, Kultur und Entspannung.

Des Weiteren befindet sich im Mecklenburg-Vorpommerschen Gebiet die größte Insel Deutschlands, Rügen, die ebenfalls jedes Jahr tausende Touristen anlockt. Mit ihren schönen Stränden und der berühmten Steilküste ist sie eine beliebte Ferieninsel für Groß und Klein. Gleich dahinter rangiert Usedom. Die Insel befindet sich südöstlich von Rügen und schmiegt sich an die Küste. Wer es lieber ruhiger mag, der bevorzugt die kleine Insel Hiddensee westlich von Rügen.

Urlaub für alle Geschmäcker

Wer Wasser sucht, der wird Mecklenburg-Vorpommern lieben. Bade- und Strandurlaub ist hier unproblematisch möglich, die Entfernung zum nächstgelegenen Ufer nie weit. Ob See oder Küste – Wasserratten finden hier den perfekten Platz zum Schwimmen, Paddeln, Tauchen und mehr.

RELATED ARTICLES
NEWSLETTER

Back to Top